Die richtigen Schulterklappen – ratzfatz selbst gemacht!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Anleitungen, Ausrüstung

Deine Uniform muss gemäß dem Leitfaden deinen Dienstgrad erkenntlich machen. Das tut sie mithilfe der Schulterklappen  – das Tragen dieser ist deshalb verpflichtend für alle Mitglieder der KFB! Aber keine Sorge, die richtigen Effekten hat man in nullkommanix selbst gebastelt. Das ist weder schwer, noch teuer.
Keine Lust auf Basteln? Du kannst die richtigen Effekten auch ganz bequem bei der Orga bestellen!

Welche Schulterklappen brauchst du? Hier zu Übersicht noch einmal die Grafik:

 

Das brauchst du für ein Paar:

  • A4 Bogen selbstklebender Bastelfilz, 1mm stark, mohnrot
  • stabile Pappe (idealerweise Bügelpappe aus dem Textilhandel)
  • goldene oder gelbe Acrylfarbe
  • Pinsel
  • starke Schere
  • Nagelschere
  • Stück Papier

Schritt 1: Form ausschneiden

Schneide dir zwei je spiegelverkehrte Schulterklappen aus der Pappe aus. Die Maße kannst du der untenstehenden Grafik entnehmen. Wenn du schmalere Schultern hast, kann die Schulterklappe natürlich auch kürzer sein als 17cm. Miss am besten einfach die Fläche an deiner Uniform nach. Unvreändert bleiben sollte allerdings die Breite von 6 cm. Die Pappe sollte recht stark sein und nicht so leicht knicken. Ideal ist Bügelpappe aus dem Stoffladen.

Schritt 2: Bastelfilz ausschneiden

Lege dir den Bastelfilz so zurecht, dass die Seite mit der Schutzfolie nach oben zeigt. Lege nun die Pappschulterklappe mit der gewölbten Seite nach unten darauf und schneide die Form mit einem Überstand von ca. 1,5 cm pro Seite aus. Kürze nun die Ecken wie auf dem Bild, damit sich der Überstand beim Umschlagen nicht überlappt. 

Schritt 3: Bastelfilz ankleben

Entferne die Schutzfolie von der Klebeseite des Bastelfilzes und platziere deine Pappschulterklappe genau in der Mitte. Drücke sie vorsichtig an, sodass keine Falten entstehen. Schlage den Überstand um und streiche ihn an der Pappe fest. Beginne dabei mit den kurzen Seiten. Eventuelle Überlappungen des Überstands mit der Schere entfernen. Wiederhohle diese beiden Schritte mit der zweiten Pappschulterklappe.

Schritt 4: Rückseite versiegeln

Drehe nun die Schulterklappe um, sodass der Teil mit dem aufgeklebten Überstand nach unten zeigt. Lege die Schulterklappe auf den Bastelfilz und schneide dir daraus eine etwas kleinere, exakte Form der Schulterklappe aus. Ziehe die Schutzfolie ab und klebe sie auf die Rückseite der Schulterklappe, sodass keine Pappe mehr zu sehen ist. Voilá, fertig! Jetzt muss deine Schulterklappe nur noch bedruckt werden! Wiederhohle den Schritt für die zweite Schulterklappe.

Schritt 5: Druckschablone herstellen

Pause das untenstehende KF-Symbol auf ein Stück Papier ab. Natürlich kannst du es auch einfach ausdrucken. Schneide nun mit einer Nagelschere den dunklen Teil aus, sodass du eine Schablone erhältst.

Schritt 6: Schulterklappe bedrucken

Platziere die KF-Schablone am geraden Ende der Schulterklappe einigermaßen mittig. Tupfe nun mit einem geeigneten Pinsel goldene oder gelbe Acrylfarbe auf die Schablone. Erfahrungsgemäß deckt goldene Farbe besser! Trage ruhig eine ordentlich dicke Farbschicht auf, achte aber  darauf, dass keine Farbe unter die Schablone gelangt. Hebe die Schablone anschließend vorsichtig ab und lege die Schulterklappe an einen sicheren Ort zum Trocknen. Verfahre auf die gleiche Weise mit der zweiten Schulterklappe.

ACHTUNG: Wenn du Kursant bist, tupfe nur das K mittig auf die Schulterklappe. Das KF darf erst ab dem Dienstgrad Rjadowoi und aufwärts getragen werden.

 

Sobald deine Schulterklappen getrocknet sind, kannst du sie annähen. Fertig!
ACHTUNG: Bastelfilz und Pappe sind nur sehr bedingt waschbar. Wenn du deine Uniform einer Maschinenwäsche unterziehst, solltest du die Schultertklappen zur Sicherheit vorher abtrennen und erst nach den Wäsche wieder annähen.